Neu im Qimarox-Angebot: ein Standard Haubenstretchmaschine

Neben einem Ringwickler hat Qimarox nun auch einen Standard Haubenstretchmaschine in seinem Angebot an Materialverarbeitungskomponenten. Dieser innovative Haubenstretchmaschine ist einzigartig im Markt, da Energie vergeudende Techniken wie Pneumatik und Hydraulik hier durch Abwesenheit glänzen. Genau wie im kurz zuvor vorgestellten Ringwickler kann auch diese Verpackungsmaschine gemeinsam mit dem Palettiermodul von Qimarox in ein komplettes Endverpackungssystem integriert werden.
Rekhoes QimaroxMit dem Highrunner mk7 liefert Qimarox ein modulbasiertes, serienmäßig produziertes Palettiermodul, das Endverpackungen in verschiedenen Formen und Formaten mit hoher Geschwindigkeit auf Paletten stapeln kann. Dank dieser neuesten Ergänzung des Produktangebotes an Materialverarbeitungskomponenten können die Systempartner von Qimarox nun komplette Systeme, sowohl zur Palettierung als auch zur Verpackung von Paletten liefern. Endkunden können daher in jedem Fall auf eine beladene Palette vertrauen, die nicht nur gesichert und stabilisiert ist, sondern zudem garantiert wasserdicht und staubfrei verpackt ist.

Stromkosten sparen
Der äußerst kompakte Haubenstretchmaschine umfasst vier Spannarme, die eine Schrumpfhaube maximal dehnen und über die beladene Palette ziehen können. Wenn die Spannarme die Schrumpfhaube loslassen, können sich die Kartons, Säcke oder sonstigen Produkte auf der Palette dank der elastischen Eigenschaften der Folie nicht mehr bewegen. Weil sich die vier Spannarme horizontal in zwei Richtungen bewegen können, kann der Haubenstretchmaschine jedes Palettenformat mit einer Stretchhaube überziehen.

Was die Maschine einmalig macht, ist der Verzicht auf Energie vergeudende Techniken wie Pneumatik und Hydraulik als Antrieb der Spannarme. Dadurch bleibt der Energieverbrauch auf ein Mindestmaß beschränkt, was für Endkunden jährliche Einsparungen von bis zu 3500 € an Stromkosten mit sich bringt. Außerdem zeichnet sich diese Maschine durch eine hohe Wartungsfreundlichkeit aus. Eine Inspektion der Maschine oder der Austausch von Verschleißteilen – all das kann auch Bodenniveau stattfinden, wodurch bewegliche Maschinenteile zu Service- und Wartungszwecken überflüssig sind.

Lieferung über Systempartner
Qimarox liefert den Haubenstretchmaschine wie alle anderen Komponenten (z. B. Palettiermaschinen und Vertikalförderer) ohne Steuerung an spezialisierte und geschulte Systempartner. Das bietet diesen Partnern die Gelegenheit, die Steuerung der Maschine mit der Steuerung der anderen Komponenten von Endverpackungssystemen zu kombinieren. Das Ergebnis ist nicht nur eine bessere Integration, sondern auch eine einfachere Steuerung sowie geringere Investitions- und Wartungskosten.

Qimarox verfügt inzwischen über ein weltweites Netzwerk von mehr als zweihundert Systempartnern, so dass jeder Endkunde in jedem Fall mit einem lokalen Partner rechnen kann, der die eigene Sprache spricht und den Markt kennt. Interessenten können den Haubenstretchmaschine im Vorführzentrum von Qimarox in Harderwijk/Niederlande gerne in Betrieb besichtigen.