LogiMAT 2018 – Intralogistik aus erster Hand

Die 16. LogiMAT bricht bereits vor ihrer Eröffnung zahlreiche Rekorde. Nie zuvor konnten die Fachbesucher die Angebote so vieler internationaler Aussteller und so viele Innovationen und Weltpremieren an einem Ort vergleichen. Die Branche nutzt die LogiMAT 2018 als primäre Präsentationsplattform für ihre Neuentwicklungen. Übergreifend zentrales Thema ist dabei die Einbindung moderner Technologien und Materialien in zukunftsfähige Lösungen für die Herausforderungen unter Industrie 4.0, Logistik 4.0, dem Internet der Dinge (IoT) und der damit verknüpften Digitalisierung.

 

Mit erneutem Wachstum unterstreicht die 16. LogiMAT – Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement einmal mehr den Stellenwert der Messe als international führende Informationsplattform und „Arbeitsmesse“ für direkte Geschäftsabschlüsse der Intralogistik-Branche. Mehr als 1.500 Aussteller, ein Viertel davon aus dem europäischen Ausland und Übersee, präsentieren vom 13. bis 15. März 2018 auf der LogiMAT in Stuttgart „Intralogistik aus erster Hand: Digital – Vernetzt – Innovativ“.

LogiMAT 2018 Qimarox present

Auf 117.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche zeigen die Aussteller aus knapp 40 Ländern, darunter rund 360 Neuaussteller und mehr als 50 namhafte Anbieter aus Australien, China, Indien, Japan, Kanada, Korea, Neuseeland, Taiwan und den USA, ihr Produkt- und Lösungsspektrum für effiziente Prozesse in der Intralogistik. Über alle Branchensegmente hinweg nutzt ein Großteil der Aussteller die LogiMAT dabei als Plattform für die erstmalige Präsentation ihrer Innovationen und Weltneuheiten. „Die LogiMAT ist bei Ausstellern und Fachpublikum international als das Jahresevent für Intralogistik und Prozessmanagement etabliert“, urteilt Messeleiter Peter Kazander, Geschäftsführer des LogiMAT-Veranstalters EUROEXPO Messe-und Kongress-GmbH, München.

 

Darüber hinaus vertieft das bewährte Rahmenprogramm der LogiMAT die aktuellen Fragestellungen und Entwicklungstrends mit mehr als 30 hochrangig besetzten Fachforen, drei seriellen Live-Events und zeigt im Rahmen des „Forum Innovationen“ mit täglich mehr als 40 Fachvorträgen bewährte Praxislösungen auf. „Auch 2018 wartet auf die Fachbesucher nirgendwo ein umfassenderer Überblick über die aktuellen Produkt- und Lösungsangebote für die Intralogistik als im März in Stuttgart“, erklärt Messeleiter Kazander. „Bei alledem bleibt die LogiMAT durch die klare Konzentration der einzelnen Branchensegmente und durch den neu gestalteten Einlass über den Eingang West die Messe der kurzen Wege.“

 

Den Stellenwert der LogiMAT für die Branche als Präsentations- und Kommunikationsplattform wie auch als Arbeitsmesse fasst stellvertretend Manfred Lachauer, General Manager der Advantech-DLog, einem der global führenden Anbieter für industrielle Automatisierung, zusammen: „Wer als Hersteller nicht auf der LogiMAT ist, ist nicht im Markt.“

 

Mehr Informationen unter: www.logimat-messe.de