Qimarox macht die Montage von vertikalen F├Ârdersystemen noch schneller und einfacher

Vor-Ort-Montage des Prorunners mk1 und mk5

Qimarox hat die Montage von vertikalen Förderern schneller, einfacher und preiswerter gemacht. Dank des Modulkonzepts der Modelle Prorunner mk1 und mk5 ist es möglich, die Maschinen in Einzelteilen zu transportieren und vor Ort zu montieren. Das senkt die Transportkosten und spart Ihnen zusätzlichen Aufwand vor Ort, der erforderlich wäre, wenn ein komlett montierter Produktförderer an Ort und Stelle bewegt werden müsste. Systemintegratoren können die Montage auf Wunsch auch selbst vornehmen.

 

Ein komplett montierter Produktförderer nimmt erheblich mehr Platz in Anspruch als alle Einzelteile zusammen. Das bedeutet, dass bei der Lieferung in Einzelteilen wesentlich geringere Transportkosten anfallen als beim Transport einer komplett montierten Maschine.

Auch vor Ort selbst muss weniger Platz geschaffen werden, um die Maschine an Ort und Stelle zu bewegen. Die Einzelteile passen durch jede Tür, und schweres Gerät zum Entladen und zur Aufstellung der Maschine erübrigt sich.

 

Kürzere Lieferzeit

Ein zusätzlicher Vorteil bei der Lieferung in Einzelteilen ist die kürzere Lieferzeit, da der Produktförderer nicht vor dem Transport erst noch montiert werden muss. Weil die Montage dank des Modulkonzepts sehr einfach ist, kann sie vor Ort vom Systemintegrator übernommen werden. Der Einsatz eines Servicetechnikers von Qimarox ist grundsätzlich unnötig.

Natürlich bietet Qimarox immer noch die Möglichkeit, den Produktförderer komplett montiert zu liefern. Das bietet vor allem dann Vorteile, wenn die Zeit für die Montage der Maschine beschränkt ist. Die Maschine wird dann nicht nur komplett montiert, sondern auch bereits vorab getestet geliefert.

 

Weniger Einstellungen und Justierungen

Mit der schnellen und einfachen Aufstellung unterscheiden sich die Produktförderer von Qimarox von anderen vertikalen Fördersystemen. Ein Beispiel: Der Prorunner mk5 - ein patentierter Produktförderer, der nach dem Paternosterprinzip funktioniert. Durch das einzigartige Aufgreif- und Absetzprinzip der Produkte ist es im Gegensatz zu anderen Systemen (z. B. Spiralförderer) nicht erforderlich, die Geschwindigkeit des Förderers genau auf die Geschwindigkeit der Ein- und Ausgabebahnen abzustimmen. Außerdem benötigt der Prorunner mk5 keine Frequenzregler, die eine genaue Justierung erfordern.

Während der Installation braucht nicht einmal mehr der Ölstand kontrolliert zu werden. Qimarox hat dies bereits vor dem Versand geregelt. Bei Lieferung eines komplett montierten Förderers wurde auch die Kettenspannung bereits von Qimarox kontrolliert, was die Installationszeit zusätzlich verkürzt. Und sollte sich der Förderer beim Start unverhoffterweise falsch herum bewegen, dann verursacht dies keine Probleme und keinerlei Schaden. Die Bewegungsrichtung lässt sich ohne weiteres ändern.

 

Wartungsarm und energiesparend

Auch während des Betriebs ist der Prorunner mk5 wartungsarm. Dank des patentierten Antriebssystems ist im Gegensatz zu anderen Fördersystemen keine Kürzung der Kette nach 200 Betriebsstunden erforderlich.

Wenn ein Zinken beschädigt wird, lässt er sich auf einfache Weise entfernen und ersetzen. Wenn kein Reservezinken auf Lager ist, kann der Förderer auch mit einem Zinken problemlos weiterbetrieben werden. Einen Ausfall des Prorunner mk5 und damit einen Ausfall der kompletten Produktionsanlage brauchen Sie nicht zu befürchten.

Der Lieferzeit für Zinken und andere Ersatzteile ist übrigens kurz. Weil Qimarox seine Maschinen nach dem Modulprinzip baut, besteht der Produktförderer komlett aus Standardteilen, die größtenteils ab Lager lieferbar sind.

Auch der Energieverbrauch des Prorunner mk5 hebt sich günstig vom Verbrauch anderer vertikaler Fördersysteme ab. Weil die Zinken, die sich auf- und abwärts bewegen einander im Gleichgewicht halten, braucht der Produktförderer nur beim Heben Energie aufzuwenden. Das bedeutet, dass ein 0,37-0,55 kW starker Antrieb in der Regel bereits ausreicht.

 

Flexible Nutzung

Darüber hinaus ist der Prorunner mk5 äußerst flexibel im Gebrauch. Dank des kompakten Designs (kein anderes vertikales Fördersystem benötigt so wenig Platz) kann diese Maschine ohne weiteres auch an anderer Stelle eingesetzt werden. Auch wenn sich das Format, die Form oder das Gewicht der Produkte ändert, braucht der Förderer dafür nicht anders eingestellt zu werden. Auch die Kapazität des Prorunner mk5 lässt sich auf einfache Weise steigern. Dazu braucht man lediglich zusätzliche Ladungsträger.

 

Über Qimarox

Qimarox ist ein marktführender Hersteller von Komponenten für Materialverarbeitungssysteme, die sich durch Robustheit und Zuverlässigkeit kennzeichnen. Mit innovativen Konzepten, patentierter Technologie und permanenter Weiterentwicklung stellt das aus der Firma Nedpack hervorgegangene Unternehmen Qimarox  mit Erfolg Produktförderer und Palettiermaschinen her, die sich durch Flexibilität und Produktivität bei einem geringen Total Cost of Ownership auszeichnen. Systemintegratoren und OEM-Hersteller aus aller Welt verwenden Qimarox-Maschinen in End-of-Line-Systemen und in Lager- und Orderpickingsystemen für verschiedene Branchen.Weitere Informationen finden Sie unter www.qimarox.com.